Buchungsanfragen:

Thomas Böcker
Salzgasse 6
D-01067 Dresden


Telefon +49 351 3324029
mail@gameconcerts.com


USt-ID DE216059330




bg news
19.03.2015

Final Symphony-Konzerttour kehrt nach London zurück

Final Symphony II bietet neue Arrangements der Musik aus Final Fantasy V, VIII, IX und XIII, 
die am 12. September vom weltberühmten London Symphony Orchestra aufgeführt werden.

Nach einer ausverkauften Welttour und einem Hitalbum kehrt Final Symphony, das von der Kritik hochgelobte Final Fantasy-Konzert, am 12. September mit einem exklusiven und völlig neuen Musikprogramm nach London zurück.
Final Symphony II, aufgeführt vom weltberühmten London Symphony Orchestra, wird Fans mit einer Veranstaltung begeistern, die einige von Nobuo Uematsus beliebtesten Melodien aus Final Fantasy V, VIII und IX in sich vereint. Zudem bietet das Konzert im Barbican Centre auch eine neue Suite mit Musik aus Final Fantasy XIII, die vom Komponisten Masashi Hamauzu selbst arrangiert wurde.

Um dem Abend noch eine weitere besondere Note zu verleihen, wird Komponist Nobuo Uematsu anwesend sein und an einer vor dem Konzert stattfindenden Gesprächsrunde teilnehmen. Darin wird er über seine Karriere und seine Einflüsse sprechen, während er Fragen aus dem Publikum beantwortet. Dies wird einen faszinierenden Einblick in die Welt der Videospielemusik bieten.
Hierfür werden ebenfalls Tickets erhältlich sein.

„Grandios, dass wir mit einem neuen Musikprogramm zum Barbican zurückkehren dürfen“, so Final Symphony II-Produzent Thomas Böcker. „Die Aufführung von Final Symphony mit dem LSO 2013 war die Erfüllung eines Traums für mich, und die Aufnahme des Albums in den Abbey Road Studios das Sahnehäubchen. Die Arrangeure Jonne Valtonen, Roger Wanamo und Masashi Hamauzu haben sehr hart daran gearbeitet, etwas Besonderes zu erschaffen, und wir glauben, es ist genau das, worauf die Fans von Final Fantasy gewartet haben!“

„Wir freuen uns, Fans von Final Fantasy zu Final Symphony II erneut begrüßen zu dürfen“, so Gareth Davies, Soloflötist des LSO, der Nobuo Uematsu bei der Gesprächsrunde vor dem Konzert Gesellschaft leisten wird. „Die Arbeit am Konzert und am Album der ersten Final Symphony war eine wundervolle Erfahrung. Die Musik ist unglaublich episch und fantastisch für Orchester arrangiert. Es ist großartig, die Musik von Uematsu und Hamauzu erneut spielen zu dürfen. Wir können es kaum erwarten, die Fans damit zu begeistern!“

Final Symphony II steht für die dritte Konzertzusammenarbeit zwischen dem London Symphony Orchestra und Merregnon Studios, Final Symphony 2013 stellte die allererste Live-Aufführung des Orchesters von Videospielemusik dar. Das LSO wirkte ebenso auf dem Final Symphony-Album mit, das in den Londoner Abbey Road Studios aufgenommen und Anfang des Jahres weltweit als digitaler Download veröffentlicht wurde. Von der angesehenen Website VGMOnline.net als „eines der besten Spielemusik-Alben“ beschrieben, stieg es nach der Veröffentlichung in mehr als zehn Ländern direkt an die Spitze der iTunes Classical Charts, unter anderem im Vereinigten Königreich, in den USA, in Kanada, Frankreich und Schweden, während es in den Billboard Charts und den offiziellen UK Charts Top-5-Platzierungen bei den Klassikalben einbrachte.

Tickets für Final Symphony II sind ab morgen, 20. März, ab 10 Uhr erhältlich und liegen preislich zwischen 30£ und 65£. Die Tickets für die vor dem Konzert stattfindende Gesprächsrunde mit Nobuo Uematsu gehen zeitgleich in den Verkauf und belaufen sich auf jeweils 10£. Die Karten sind auf der offizielle Konzert-Website erhältlich:
www.lso.co.uk/whats-on/icalrepeat.detail/2015/09/12/391/-/final-symphony-ii

Immer informiert bleiben: Abonnieren Sie unseren Newsletter.