Thomas Böcker
Salzgasse 6
D-01067 Dresden

Telefon +49 351 3324029
mail@gameconcerts.com

USt-ID DE216059330


Buchungsanfragen:

Opus 3 Artists GmbH
Sophia Grevesmühl
Pariser Straße 62
D-10719 Berlin

Telefon +49 30 88910151
sgrevesmuhl@opus3artists.com



bg geschichte

Die Anfänge

In 40 Jahren von einzelnen Pieptönen hin zu sinfonischen Klängen: Aktuelle Musik für Computer- und Videospiele wird heute oft von Weltklasseorchestern eingespielt, aufgeführt und von renommierten Klassiklabels wie DECCA oder Deutsche Grammophon veröffentlicht.

Ende der Achtziger Jahre verließ die noch junge Musikgattung Spielemusik zum ersten Mal ihre virtuellen Welten, um in reale Konzertsäle einzuziehen: Am 20. August 1987 präsentierte Komponist und Dirigent Koichi Sugiyama sein Family Classic Concert in der Suntory Hall in Tokio – das erste Spielekonzert der Welt. Auf den Tag genau 16 Jahre später – am 20. August 2003 – zog Spielemusik schließlich auch außerhalb Japans Besucher in ihren Bann: in Deutschland, im Leipziger Gewandhaus.

Produzent und Organisator Thomas Böcker stellte mit diesem Leipziger Konzert das erste Spielekonzert außerhalb Japans auf die Beine. Der große Erfolg machte aus diesem Ereignis eine ganze Serie, die Spielekonzerte waren geboren. Von 2003 bis 2007 eröffneten sie jährlich die Games Convention in Leipzig – stets ausverkauft, stets begleitet von internationaler Presse, stets besucht von einem jungen wie begeisterten Publikum, das hier oft erstmals mit sinfonischer Musik in Kontakt kam.
Ähnliche Veranstaltungen boomten daraufhin in aller Welt.

Verfeinerung des Konzepts

2008 zog die Reihe der Spielekonzerte nach Köln. Aufgeführt vom WDR Rundfunkorchester in der Kölner Philharmonie baute die Serie ihre internationale Vorreiterrolle aus: Die gefeierten Veranstaltungen Symphonic Shades, Symphonic Fantasies, Symphonic Legends und Symphonic Odysseys waren alle ausverkauft. Erstmals veröffentlichte mit DECCA ein führendes Klassiklabel einen Konzertmitschnitt mit Spielemusik. Erstmals schaffte es Spielemusik damit in die Top 15 der deutschen Klassik-Charts. Weitere Weltpremieren für sinfonische Spielemusik waren die erste Liveübertragung im Radio 2008 und der erste Livevideostream im Internet 2009.

history4
history5 new


Internationaler Durchbruch

2012 brachte Merregnon Studios - die Produktionsfirma von Thomas Böcker - Spielemusik zurück nach Japan: mit Symphonic Fantasies Tokyo. Zum ersten Mal präsentierte damit ein europäisches Team eine solche Veranstaltung im Land der aufgehenden Sonne. Mehr als 4.600 Konzertbesucher kamen zu der Aufführung des Tokyo Philharmonic Orchestras. Die Beliebtheit von Symphonic Fantasies Tokyo ist dank globaler, digitaler Veröffentlichung des Mitschnitts bis heute ungebrochen.
 

history6 new


Der wohl entscheidende Meilenstein wurde 2013 erreicht. Mit Final Symphony London bestritt das berühmte London Symphony Orchestra das erste Spielekonzert in der Geschichte des Klangkörpers.
Final Symphony mit Musik aus Final Fantasy VI, VII und X ist die zehnte und erfolgreichste Produktion für Thomas Böcker, mit ausverkauften Veranstaltungen in Deutschland, Großbritannien, Japan, Dänemark, Schweden, Finnland, den Niederlanden und den USA. Gleichzeitig markiert sie den Beginn einer besonderen Beziehung mit dem London Symphony Orchestra: 2014 führte das Orchester auch Symphonic Legends London mit großem Erfolg auf. Und: Im gleichen Jahr wurde das langerwartete Final Symphony-Album in den weltbekannten Abbey Road Studios eingespielt; die X5 Music Group veröffentlichte die Musik.

Für 2016 und 2017 sind bereits die nächsten Konzerte mit dem London Symphony Orchestra in Arbeit.

Text: Matthias Oborski und Mark Robins

2015 Best Album - Arranged Album
Final Symphony
Annual Game Music Awards

2015 Kultur- und Kreativpiloten Deutschland
Produzent Thomas Böcker
Bundesregierung Deutschland

2015 Erstes Spielekonzert außerhalb Japans: 2003
Produzent Thomas Böcker
Guinness-Buch der Rekorde

2013 Outstanding Production – Concert
Final Symphony London
Annual Game Music Awards

2012 Outstanding Production – Concert
Symphonic Fantasies Tokyo
Annual Game Music Awards

2011 Outstanding Production – Concert
Symphonic Odysseys
Annual Game Music Awards

2011 Best Live Concert
Symphonic Odysseys
Original Sound Version Awards

2010 Best Arranged Album – Solo / Ensemble
Symphonic Fantasies
Annual Game Music Awards

2010 Best Live Concert
Symphonic Legends
Original Sound Version Awards

2010 Bestes Konzert
Symphonic Legends
LEVEL-Magazin Schweden

plakat finalsymphony usa
plakate spielemusik
plakat finalsymphony2
plakate spielemusik2
plakate spielemusik3
plakate spielemusik4
plakate spielemusik5