Thomas Böcker
Salzgasse 6
D-01067 Dresden

Telefon +49 351 3324029
mail@gameconcerts.com

USt-ID DE216059330


Buchungsanfragen:

Opus 3 Artists GmbH
Sophia Grevesmühl
Pariser Straße 62
D-10719 Berlin

Telefon +49 30 88910151
sgrevesmuhl@opus3artists.com



bg news
14.12.2015

Spielekonzerte - Wir lieben Spielemusik

Unser neues Video bietet einen Blick hinter die Kulissen der Spielekonzerte - und erklärt, was sie für unsere Fans zu etwas so Besonderem machen.

Exklusive Aufnahmen aus dem Barbican Centre in London: Das Final Symphony II-Video zeigt erstmals Szenen aus den Proben und dem Konzert mit dem London Symphony Orchestra.

Es ist ab sofort verfügbar und kann auf unserem YouTube-Kanal angeschaut werden.

Zu sehen sind Dirigent Eckehard Stier und Solist Slava Sidorenko, zusammen mit dem LSO; aufgeführt wird Musik komponiert von Nobuo Uematsu und Masashi Hamauzu. In einem Konzert, das mit zahlreichen Standing Ovations gefeiert wurde und für das Publikum im Barbican zu einem unvergesslichen Ereignis machte.

Spielemusikkonzerte sind ein aufregendes neues Feld für orchestrale Aufführungen. Sie erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, und das nicht ausschließlich bei Kennern der jeweiligen Videospiele, sondern vielmehr bei Musikliebhabern allgemein. In Gesprächen mit Spielemusikfans und Final Fantasy-Spielern wurde sehr deutlich, wie leidenschaftlich dem Hobby gefrönt wird - und wie wichtig es allen ist, die Musik ihrer Lieblingsspiele live zu hören - in bestmöglicher Qualität. Wie Musikstudent Mikey Parsons - dem das LSO die Möglichkeit gab, an einer Probe des Orchesters teilzunehmen - es im Video beschreibt: „Man muss diese Musik live erleben, die Erfahrung ist so viel stärker, so viel intensiver.“

Während der Pause sprachen wir mit einer Reihe von Besuchern des Konzerts, viele von ihnen erstmals bei einer solchen Veranstaltung. Das Feedback war einstimmig positiv, ein Beweis dafür, wie die Klassik-Szene beeinflusst und ein neues Publikum in die Konzerte gebracht wird, das zuvor vielleicht kaum Ambitionen hierfür zeigte.

Denn - wie ein Fan es ausdrückte: „Es ist absolut überwältigend!“

Immer informiert bleiben: Abonnieren Sie unseren Newsletter.